Tätigkeitsberichte

 

2020 hier in Kurzform. Der ausführliche Bericht ist hinter diesem Link.

  • Friedenstheologisches Sommerseminar, 11.09. - 13.09.2020, Melanchthon-Akademie Köln. “Den Frieden ausrufen über die rasende Welt“ (Dietrich Bonhoeffer) - Was kann Friedenstheologie? Weitere Infos
Download
Flyer Einladung Sommerseminar, Sept 2020, Köln
202006_flyer_SomSem.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

2019 hier in Kurzform. Der ausführliche Bericht ist hinter diesem Link.

  • 12. Januar 2019, offizielles Gründungstreffen im Domforum, Domplatz 3, Köln
  • Mehrere Gespräche auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund (Juni 2019) und auf der Jahrestagung des Int. Versöhnungsbundes (Juni 2019)
  • Veröffentlichung mehrerer Bücher: Im Sold der Schlächter, Die Seele rüsten und Zelt der Friedensmacher

2018 hier in Kurzform. Der ausführliche Bericht ist hinter diesem Link.

  • Am 7. Januar 2018 trafen sich zehn Theolog*innen im "Zentrum Oekumene" der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, um die Gründung des eines "Ökumenischen Institutes für Friedenstheologie" vorzubereiten.
  • Seit 29.07.2018 hat das Institut eine eigene Hompage.
  • Am 28.09.2018, im Rahmen der Feierlichkeiten "50 Jahre AGDF" wollen wir über unser Vorhaben "Gründung des Ökum. Instituts für Friedenstheologie" berichten.

2015-2017

  • Vorüberlegungen und Planung. Mehrere Mitstreiter/innen gefunden.

2014

  • Am Rande der Feierlichkeiten "100 Jahre Internationaler Versöhnungsbund", genauer gesagt am 3.8.2014 in einem kleinen Café am Bahnhof in Konstanz, sprachen zwei Theologen (rk./ev.) darüber, dass in Deutschland ein Lehrstuhl (das ist eine Professur) für Friedenstheologie fehlt. Die Idee, ein Institut für Friedenstheologie zu gründen, wird entwickelt.

2012/2013

  • In der Auseinandersetzung mit Befürwortern des Militärs und der Rüstungsindustrie wird das Problem nach und nach erkannt: Obwohl die Kirche oft und gerne vom Frieden spricht, gibt es in Deutschland keine/n theologischen Lehrstuhlinhaber/in (das heißt Theologie-Professor/in), der/die militärische Gewalt zu 100% ablehnt - und auch kein solches theologisches Institut.